Dem Wein auf der Spur

Weinreisen · Kochreisen · Geniesserreisen

Küste in Kampanien

 

Kampanien kulinarisch

  Italien

Genießen zwischen Vesuv und Amalfiküste

Diese Region südlich von Neapel wird Sie mit ihrem Abwechslungsreichtum begeistern. Vom beeindruckenden Blick auf den Vesuv bis zur atemberaubenden Kulisse der Amalfiküste – Kampanien hat viele Seiten.

Geniessen zwischen Vesuv und Amalfiküste

Auch kulinarisch hat diese Region einiges zu bieten. Sie ist die Heimat des auch bei uns inzwischen sehr beliebten Büffelmozzarellas, Neapel gilt als die Wiege der Pizza und das Klima bietet optimale Voraussetzungen für den Anbau von Zitrusfrüchten. Die sogenannten Amalfi-Zitronen gelten als bei Feinschmeckern als erste Wahl. Selbstverständlich sind auch die Weine Kampaniens ihre Entdeckung wert. Regionale Rebsorten, wie beispielsweise Greco di Tufo oder Fiano im Weißweinbereich oder die Rotweine aus Aglianico bzw. das auch als „Sassicaia des Südens“ bekannte Rotweincuvée von Montevetrano, konnten in den letzten Jahren ihr Schattendasein beenden und gelten international als Geheimtipp.

Sie wohnen während Ihrer einwöchigen Reise im wunderschön im Hinterland von Salerno gelegenen Resort & Spa Villa Rizzo****. Das Hotel liegt inmitten weitreichender Oliven- und Haselnussfeldern und verfügt neben einem schönen Außenpool auch über einen Wellness-Bereich mit Sauna. Während unserer Tour erwartet Sie ein umfang-reiches, interessantes und hochwertiges Reiseprogramm. Unter anderem erleben Sie einen Kochkurs im Sternerestaurant Marennà und sind auf einer Bio-Büffelfarm bei der Produktion verschiedener Produkte aus Büffelmilch hautnah dabei.

Reiseverlauf der Koch- und Weinreise im Detail

1. Reisetag: Anreise nach San Cipriano Picentino

Individuelle Anreise nach San Cipriano Picentino. Gegen Abend beginnen wir unsere kulinarische Entdeckungsreise mit einem Aperitivo di Benvenuti und einem mehrgängigen Abendmenü im Hotel Villa Rizzo.

2. Reisetag: Amalfi und der Golf von Salerno

Unser erster Reisetag führt uns an die beeindruckende Amalfiküste. Zuerst haben Sie die Möglichkeit, bei einem Bummel durch Vietri sul mare die unzähligen Keramikwerkstätten dieser kleinen Stadt direkt am Meer zu besuchen. Anschließend erwartet Sie sicher ein Höhepunkt der Reise: mit dem Schiff fahren wir nach Amalfi und Sie haben Gelegenheit, die atemberaubende Landschaft der Amalfiküste vom Meer aus zu bewundern.

Nach einem Bummel durch Amalfi steht die erste Weinprobe der Reise an. In den Bergen im Hinterland von Amalfi wartet das Weingut Apicella auf uns. Zurück geht es dann im Bus über die weltberühmte Küstenstraße „Amalfitana“, wo Sie noch tolle Ausblicke über den Golf von Salerno genießen können. Anschließend gemeinsames Abendessen und Rückfahrt ins Hotel.

3. Reisetag: Besuch einer Büffelfarm und Ausflug ans Meer

Nach dem Frühstück fahren wir in Richtung Süden und besuchen eine Büffelfarm, wo wir zu einer Führung durch den Betrieb und zur Verkostung der diversen Produkte aus Büffelmilch erwartet werden. Die Mittagszeit können Sie dann nach Lust und Laune in Castellabate direkt am Meer verbringen.

Anschließend besuchen wir ein im Nationalpark oberhalb von Castellabate gelegenes Weingut, das allein schon aufgrund seiner Lage zu den spektakulärsten Weingütern Italiens zählt. Danach sind wir in einer Feigenmanufaktur zu Gast und verkosten deren hervorragenden Produkte. Nach dem gemeinsamen Abendessen Rückfahrt ins Hotel.

4. Reisetag: Salerno und Kochkurs

Den heutigen Tag starten wir mit einem Besuch von Salerno, wo uns ein Gästeführer die interessanten Sehenswürdigkeiten und versteckten Winkel der Stadt zeigt. Anschließend haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung, bevor wir am frühen Nachmittag auf dem renommierten Weingut Feudi di San Gregorio erwartet werden.

Neben der Weingutsbesichtigung erleben wir dort auch einen Kochkurs im zum Weingut gehörenden Sternerestaurant Marennà. Beim gemeinsamen Abendessen können Sie dann die hervorragenden Weine in Kombination zu den verschiedenen Gerichten verkosten. Anschließend kehren wir in unser Hotel zurück.

5. Reisetag: Besichtigung Pompeji

Ein Aufenthalt in Kampanien ohne den Besuch von Pompeji? Unvorstellbar!

Nach einem ausgiebigen Frühstück werden wir heute als ersten Ausflug die im Jahr 79 n.Chr. durch den Ausbruch des Vesuvs untergegangene antike Stadt Pompeji besuchen. Ein lokaler Gästeführer wird uns sehr viel Interessantes über das Leben in der Antike erzählen.

Den Abend beschließen wir mit einem mehrgängigen Menü, bevor wir in unser Hotel zurückkehren.

6. Reisetag: Besichtigung und Bummel in Neapel

Der heutige letzte Reisetag steht ganz im Zeichen von Neapel. Der quirligen Hauptstadt der Region widmen wir einen ganzen Tag. Nach einem geführten Stadtrundgang, der uns u.a. durch die Altstadt mit dem Dom, der Krippenstraße und der Kirche Santa Chiara mit dem berühmten Majolikakreuzgang führt, haben Sie ausreichend Zeit zur freien Verfügung.

Genießen Sie ganz nach Lust und Laune und tauchen Sie ein in das Leben der Metropole mit ihren vielen Gesichtern. Mit einem gemeinsamen Abendessen lassen wir den Tag und auch die gesamte Reise dann ausklingen.

7. Reisetag: Abschied und Abreise

Nach dem Frühstück heißt es leider schon wieder Abschied nehmen, denn unser Minibus bringt sie – sofern gewünscht – wieder zurück zum Flughafen von Neapel. Oder aber Sie haben sich bereits im Vorfeld für ein paar erholsame Verlängerungstage in der Villa Rizzo bzw. an der Amalfiküste entschieden.

Informationen zum Hotel

Hotel Villa Rizzo

Das Hotel Villa Rizzo befindet sich in einem ehemaligen Gutshof umgeben von weitläufigen Haselnuss- und Olivenfeldern. Die historische Struktur wurde komplett saniert und zu einem charmanten Landhotel umgebaut. Sie bietet die ideale Atmosphäre für unsere Gruppen und bildet den perfekten Ausgangspunkt für unsere Entdeckungen in Kampanien.

Neben einem schönen Außenpool verfügt die Anlage über ein Wellnesscenter mit Fitnessraum, Sauna und Dampfbad. Die Zimmer bieten alle modernen Komfort und sind u.a. mit Klimaanlage, Flachbildfernseher und WLAN ausgestattet.

Frühstück: Das Frühstücksbuffet ist im Restaurant des Landgutes aufgebaut. Zum Frühstück werden viele selbstangebaute bzw. lokale Produkte angeboten. Und bei schönem Wetter lädt eine schöne Terrasse zum draußen Frühstücken ein.

Kochkurs im Sternerestaurant Marennà:
Bei unseren Besuchen im Weingut Feudi di San Gregorio hat uns neben der sorgfältigen Weinerzeugung auch sehr die ausgezeichnete Qualität des dazugehörigen Sternerestaurants mit Ihrer modernen Interpretation der lokalen Küche überzeugt. So liegt es natürlich nahe, dass wir unseren Besuch auf dem Weingut auch gleich mit einem Kochkurs bei Chefkoch Paolo Barrale verbinden. Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie anschließend die Gerichte in Kombination mit den korrespondierenden Weinen des Hauses.

 

Leistungen und Preise

  • 6 Übernachtungen mit Frühstück im Resort & Spa**** Villa Rizzo im Doppelzimmer mit Bad/Dusche u. WC, www.villarizzo.com
  • Begrüßungsaperitif
  • 3 Besuche auf ausgewählten Weingütern wie bspw. Feudi di San Gregorio, Apicella, San Giovanni inkl. Weinprobe
  • 5 mehrgängige Abendmenüs in ausgesuchten Restaurants und Osterien
  • Kochkurs im zum Weingut Feudi di San Gregorio gehörenden Sternerestaurant Marennà mit anschließendem Essen sowie begleitenden Weinen www.feudi.it
  • täglicher Begleitbus (ab/bis Villa Rizzo) inkl. aller Parkgebühren
  • Schifffahrt über den Golf von Salerno nach Amalfi
  • geführte Rundgänge durch Pompeji, Salerno und Neapel inkl. Eintritte
  • geführte Rundgänge in einer Feigenmanufaktur sowie auf einer Büffelfarm
  • Stadtbesuche u.a. in Vietri sul Mare und Castellabate
  • versierte, deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Reise
  • 1 Reiselektüre (pro Zimmer) zur persönlichen Einstimmung auf die Weinreise
  • lokale Tourismusabgabe

 

Reisepreis Variante 6 Übernachtungen

1310.- € pro Person im Doppelzimmer
Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelnutzung 120.- €
Verlängerungstage auf Anfrage.

 

Reisepreis Variante 4 Übernachtungen

Diese Reise ist auch als Variante mit 4 Übernachtungen buchbar. Das Programm dann ohne Besuch in Pompeji und Neapel. Termin: 17.09. - 21.09.2018

995.- € pro Person im Doppelzimmer
Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelnutzung 80.- €
Verlängerungstage auf Anfrage.

 

Anmeldeformular Weinreise (PDF)

Bitte beachten Sie unsere AGB

Nicht eingeschlossen sind nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und Ausgaben persönlicher Art. Die Anreise erfolgt individuell, gerne sind wir Ihnen jedoch bei der Planung behilflich. Als Zielflughafen bietet sich Neapel an, der u.a. von Lufthansa und Germanwings angeflogen wird. Flugangebote bieten wir Ihnen gerne zu tagesaktuellen Preisen an. Rail & Fly zum Flughafen sowie der Transfer Flughafen Neapel - Hotel Villa Rizzo kann auf Wunsch ebenfalls organisiert werden.

Mindestteilnehmerzahl :10 Personen, max. 18 Teilnehmer
Wird eine Reise wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl oder aus sonstigen, vom Veranstalter nicht zu vertretenden Gründen abgesagt, werden die eingezahlten Beträge voll erstattet. Ein weitergehender Anspruch ist ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.

Hinweis
Änderungen können sich insbesondere für die zu besuchenden Weingüter ergeben, da die Arbeit im Weinberg/Keller oftmals einen unplanmäßigen Arbeitseinsatz fordert und somit keine Zeit für Besuchergruppen bleibt. Darüber hinaus behalten wir uns auch bei unvorhergesehenen Ereignissen Änderungen vor. Den endgültigen Reiseverlauf erhalten Sie ca. 3 Wochen vor Reisebeginn zusammen mit Ihrer Reiselektüre zur Einstimmung auf die bekanntlich schönste Zeit des Jahres. Die Reise ist nicht barrierefrei.

Einreisebestimmungen Italien

Zahlungs- und Stornobedingungen

Reisevoranmeldung

Sie haben Interesse an dieser Reise, haben aber noch Fragen? Gerne nehmen wir auch eine Reisevoranmeldung per E-Mail entgegen.

Hinweis: Dies ist keine verbindliche Buchung! Wir werden uns telefonisch bei Ihnen melden, um die Details der Reise zu besprechen. Ein Formular zur verbindlichen Anmeldung erhalten Sie im Anschluss an unser Gespräch per E-Mail oder als Download.

 


Bitte addieren Sie 4 und 1.
 

Zurück